Kinderspiel beim Pfarrfest

kita pfarrfest01Ein unübertroffenes Highlight bot die Kinderschar der Kindertagesstätte St. Johannes Maria Vianney bei ihrem Spiel „Nix wie hin nach Floß – Herr Piefke macht Urlaub“ beim Pfarrfest der katholischen Gemeinde. Großer Beifall brandete immer wieder bei den einzelnen Vorträgen der Kinder auf der vollbesetzten Zuschauertribüne auf.


Gelohnt haben sich die wochenlangen und intensiven Vorbereitungen durch das Kindergarten-Team mit Leiterin Agnes Schwarzmeier. Fest mit eingebunden waren die Mitglieder des Kinderelternbeirates. Allen Vorhersagen auf schlechtes Wetter zum Trotz, die Kindertagesstätte und alle Verantwortlichen ließen sich nicht davon abhalten, die Aufführung der Kinder zu starten. Eine richtige Entscheidung. Der Besucherrekord bewies es. Pfarrer Max Früchtl freute sich riesig, bei den kleinen Schauspielern mit dabei sein zu können.
Schon der Auftritt der Kinder, mit Marschmusik auf den Spielplatz begleitet, brachte eine anhaltend frohe und freudige Stimmung der Zuschauer. Dazu passte das Begrüßungslied „ Aber grias de „. Was sich dann innerhalb von gut 30 Minuten abspielte, war eine einzige Werbung für den Urlaubsort Floß, wo der Preuße Piefke (Erik Eismann) aufmerksam wurde. Die Originalität des Spiels war unübertrefflich. Das begann mit der Begrüßung durch den Bürgermeister (Luca Ermer) und setzte sich über Pfarrer Max Früchtl Pfarrer, den Kindergarten bis zum Feuerwehrkommandanten fort. Dazwischen stimmten die Kinder kräftig in das Lied „Wos gibt’s bei uns im Flosser Mak“ fort. Heiterkeit und lautes Gelächter mit riesigem Beifall gab es bei den Zuschauern während des Vortrages „In Floß gibt’s fast alles“.
Und dann stellten die Kinder all das vor, was Floß zu bieten hat. Das ging vom schöina Brunna (Röhrkasten) zur neuen Marktplatzanlage, vom Bäcker zum Schulhaus, zu den Wirtshaisern bis zur Eisdiele, vom Pfarrer und den fleißigen Helfern am gemeindlichen Bauhof, von der Feuerwehr zum Bürgermeister und Chorleiter und zum Flosser Brauhaus. Vorgestellt wurden auch die Geschäfte und Firmen durch die kostümierten Kinder, der Bocklradweg nach Tschechien und schließlich der Kreislehrgarten mit den Gartenkrähen. Doch es gibt noch viel mehr, hieß es im weiteren Vortrag.
Das war die eine Seite. In Gedichtform wussten die Kinder eine Reihe von Anliegen, was noch fehlt. Das begann mit einem Schwimmbad über ein Streichelgehege, einen Flugplatz, wo man die Mama auf den Mond schießen könnte, eine Seilbahn oder ein Kino, ein Dampfer auf dem Floßbach und eine Tierhandlung wo man Einhörner und Dinos kaffn kann und ein Indoorspielplatz zum rackern für kleine Männer.
Schließlich durfte der Besuch des Gastes auf dem Pfarrfest nicht fehlen. Lied und Tanz „Rock mi“ begeisterten Herrn Piefke ebenso wie die bestens eingestimmten Zuschauer, die kräftig mitmachten. Das alles gefiel Herrn Piefke, der im August, diesmal aber mit Lederhose, wieder nach Floß kommen will. Eine grandiose Aufführung, die den starken und lang anhaltenden Beifall verdiente. Leiterin Agnes Schwarzmeier war selbst fast mit Tränen berührt begeistert über „ihre Kinder“ mit ihren schmucken Kostümen. Sie waren einfach „Spitze“. Verantwortlich und dichterisch tätig waren die Mitarbeiterinnen Roswitha, Carmen und Annette unter Leitung von Svenja. „Wir hatten kein Drehbuch“ und doch lief alles großartig, freute sich Agnes Schwarzmeier.
Bestens gelaunt und erleichtert zogen die Kinder wieder mit Marschmusik mit lautem Klatschen der Besucher in den Kindergarten.
Was sich dann am Pfarrheim abspielte war nicht aufzuhalten. Das Wetter machte es möglich. Spontan wurden Tische und Bänke vor dem Pfarrheim aufgestellt und ein Getränkeausschank möglich gemacht. Eltern und Kinder freuten sich riesig. Im Pfarrheim gab es bei Kaffee und Kuchen des Frauenbundes kaum einen Platz. Kinderschminken war angesagt und fand regen Zuspruch. Ein Minifest besonderer Art, gesellschaftlich und unterhaltsam allemal. Der Veranstalter konnte sich nur noch freuen, die Besucher auch.

BILDERGALERIE

  • krankensalbung01
  • krankensalbung02
  • krankensalbung03
  • krankensalbung04
  • krankensalbung05

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de